• DE

Rieser Naturstiftung

Die „Rieser Naturstiftung“ wurde im Jahre 2004 in Nördlingen als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet. Sie hat sich die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege in der Ries-Ebene und den zugehörigen Randhöhen zum Ziel gesetzt.

Dazu werden vor allem Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft im Ries gefördert, insbesondere Maßnahmen der beiden Stiftungsgründer – der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried e.V. und des Rieser Naturschutzvereins e.V.

Der Schutz von Feuchtgebieten, Streuwiesen, die Vernässung und Extensivierung von Wirtschaftswiesen sowie die Pflege der Rieser Wacholderheiden stehen im Mittelpunkt der geförderten Projekte. Alles steht unter der Prämisse des Biotopschutzes und des Erhalts der Artenvielfalt in unserer Ries-Landschaft.

Eingeschlossen ist deshalb auch die Förderung der Pacht oder des Erwerbs von Grundstücken zu Zwecken des Naturschutzes und der Landschaftspfl ege durch die Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried e.V. und des Rieser Naturschutzverein e.V.

Die Rieser Naturstiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sie ist rein fördernd tätig. Sie kann als Treuhänder anderer nichtselbständiger Stiftungen fungieren, wenn diese ebenfalls Zwecke des Natur- oder Landschaftsschutzes verfolgen. Derzeit werden zwei Treuhandstiftungen verwaltet.

Aktuelles Vermögen ca. 410.000 €
Gründungskapital keine Angabe
Anzahl der Treuhandstiftungen 2
Gründer / Stifter Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried e.V., Rieser Naturschutzverein e.V.
Gründungsjahr 2004