• DE

Eleonore-Beck-Stiftung

Die Stiftung wurde testamentarisch von Frau Eleonore Beck, die einer alteingesessenen Aichacher Patrizierfamilie entstammte, verfügt. Frau Beck hat fast ihr gesamtes Vermögen in die Stiftung eingebracht. Die Familie Beck und Frau Beck hatten sich traditionell durch vielfältige Spenden und Stiftungen für das Gemeinwohl, insbesondere auch für die Stadt Aichach, eingesetzt. Frau Beck lagen der Erhalt der Artenvielfalt von Ökosystemen und die Erhaltung natürlicher dynamischer Prozesse besonders am Herzen. Sie hat deshalb verfügt, dass sämtliche Erträge der Stiftung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V. zufließen.

Mit diesen Erträgen kann die ZGF fast die gesamten jährlichen Ausgaben für den Erhalt der Wildtierwanderungen in der Serengeti bestreiten. Dazu gehören die großen Wildtierzählungen mit dem Flugzeug, der Aufbau und Betrieb eines Besucherzentrums in der Serengeti, die nachhaltige Entwicklung des Umlandes Hand in Hand mit der Bevölkerung sowie auch Einzelstudien wie z. B. zum Schutz der Geparde.

Die Stiftung wird vom Vorstand, der im Moment aus drei Personen besteht, geführt. Ein Vorstandsmitglied ist immer auch zugleich Vorstand der Zoologischen Gesellschaft. Der Stiftungsrat – ebenfalls drei Personen – überwacht die Arbeit des Vorstands und die Einhaltung des Stifterwillens. Im Stiftungsrat ist die Zoologische Gesellschaft ebenfalls durch ein Mitglied der Zoologischen Gesellschaft vertreten.

 

Aktuelles Vermögen ca. € 25 Mio.
Gründungskapital € 24,5 Mio
Anzahl der Treuhandstiftungen keine
Gründer / Stifter Eleonore Beck
Gründungsjahr 2001