• Dipl. Ing. Werner Josef Hebel-Stiftung

  • Eleonore-Beck-Stiftung

  • Elisabeth Barbara und Eltern Spahn-Stiftung

  • Georg und Margarethe Huber-Stiftung

  • Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg

  • Natur- und Kulturstiftung Schwäbisches Donaumoos

  • Rieser Naturstiftung

  • Stiftung Benninger Ried

  • Stiftung Bienenwald

  • Stiftung Gartenkultur

  • Stiftung KulturLandschaft Günztal

  • Stiftung Wilde Argen

  • Stiftung Zukunft für Kinder und Natur

Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen

Der Rückgang der biologischen Vielfalt – sowohl in unserer Region als auch global – ist heute eine der größten Herausforderungen für uns Menschen. Andererseits ist aber auch das Engagement für Natur und Landschaft in den vergangenen Jahren in Schwaben stark gewachsen. Neben dem staatlichen und verbandlichen Naturschutz ist eine dritte, bürgerschaftliche Säule neu entstanden: die Naturschutz-Stiftungen.

Wir, 13 Naturschutzstiftungen im bayerischen Schwaben, wollen die Wirkungen dieser jungen Stiftungslandschaft für die biologische Vielfalt durch die Aktivitäten jeder einzelnen Stiftung und durch unsere Vernetzung weiter verstärken und haben dazu die “Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen” ins Leben gerufen.

Wir wollen damit die Notwendigkeit gemeinsamen Handelns zum Wohle der Natur sichtbar machen und die Vielfalt der dazu nötigen Tätigkeiten und Arbeitsfelder aufzeigen.

Dafür setzen wir uns gemeinsam ein:

  • Die biologische Vielfalt auf allen Ebenen erhalten und verbessern
  • Für die Natur Rückzugsräume schaffen, erhalten und schützen
  • Die Bedeutung des Rückgangs der Artenvielfalt bewusst machen
  • Den Einzelnen zum Mitmachen motivieren
  • Das Bewusstsein für den (Eigen-)Wert der Natur stärken

Helfen Sie uns zu helfen! Auch Sie können die Arbeit für die biologische Vielfalt wirksam unterstützen. Sie erfahren mehr dazu bei den einzelnen Stiftungen der Allianz.


Aktuelle Mitteilungen

Festakt zur Gründung der Allianz

Gemeinsam etwas für die biologische Vielfalt bewirken

Augsburg / Gründungsakt der „Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen“ am 29.09.2017 im Rokokosaal der Regierung von Schwaben

Der Rückgang der biologischen Vielfalt - sowohl in der Region als auch global - ist heute eine der größten Herausforderungen für die Zivilgesellschaft und damit für jeden Einzelnen. Immer mehr Menschen engagieren sich für Natur und Landschaft. Das gilt in besonderem Maße für Schwaben. Hier ist in den letzten Jahren neben dem staatlichen und dem Verbandsnaturschutz eine dritte Säule entstanden, die auf das bürgerschaftliche Engagement setzt: die Naturschutz-Stiftungen.

13 Naturschutzstiftungen im bayerischen Schwaben wollen gemeinsam mehr Wirkung entfalten. Durch die Vernetzung untereinander sollen gezieltere und wirksamere Aktivitäten zur Erhaltung und Förderung der biologischen Vielfalt möglich werden. Sie schließen sich als “Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen” zu einer gemeinsamen Plattform zusammen. Dadurch soll dieser jungen Stiftungslandschaft auch mehr Aufmerksamkeit zuteilwerden. Und die Notwendigkeit gemeinsamen Handelns zum Wohle der Natur soll damit sichtbar gemacht und die Vielfalt der nötigen Tätigkeiten und Arbeitsfelder aufgezeigt werden.

Am Gründungstag der Stiftungsallianz wollen die Stiftungen zeigen, wofür sie stehen und was sie tun. Sie laden ein zu einem gemeinsamen Handeln. Jeder kann dazu etwas beisteuern. Die Idee dahinter: Die Summe all dieser kleinen Taten ergibt am Ende etwas Großes.

Anlässlich des europaweiten „Tag der Stiftungen“, der jährlich am 01. Oktober stattfindet, treten die schwäbischen Naturschutz-Stiftungen erstmals als ein gemeinsames Netzwerk - als Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen – an die Öffentlichkeit, um für mehr bürgerschaftliches Engagement zum Erhalt der biologische Vielfalt zu werben .

Zu diesem Anlass werden auch wichtige Persönlichkeiten und profunde Kenner aus dem Bereich der Umwelt- und Naturschutzstiftungen die Veranstaltung mit Vorträgen bereichern:

Prof. Dr. Werner Wahmhoff, stellv. Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und Leiter des Arbeitskreises Umwelt im Bundesverband Deutscher Stiftungen, wird zur „Bedeutungen der Stiftungen für die Biodiversität“ sprechen.

Georg Schlapp, Vorstand des Bayerischen Naturschutzfonds, wird das Thema „Stiftungen helfen Stiftungen für die Natur“ ausführen.

 

 

Ansprechpartner für die Presse:

Stiftung KulturLandschaft Günztal

Peter Guggenberger-Waibel

Telefon: +49 83 32 79 05 38

E-Mail-Kontakt